Texturfehler und Parameter Limits

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von meini2001.

  • Hallo noch mal an die Daz Profis:

    das Problem mit den Haaren konnte ich lösen , jetzt sind doch noch 2 Fragen aufgekommen:


    1. Ich habe ein Kleid mit Simulation an die Figuren gebracht und habe dann diesen Renderfehler (Bild).

    Kennt das jemand und wie könnte man es verhindern?


    2. Kann man die Parameter Limits aufheben, sodass man etwas weiter drehen kann zB Kopf?

    habe schon in den Prefs geschaut aber nichts gefunden.


    Für eine Antwort wäre ich sehr Dankbar!


    LG, Uli

  • Frage 1: Das sieht mir nach Displacement-Pokes aus. Displacement ist eine echte Höhenveränderung der Geometrie und wird ERST BEIM RENDERN berechnet. Das heißt, wenn du etwas eng an die Haut fallen lässt, wird das Displacement dadurch berechnet. Du findest die Einstellungen dazu im Surface-Tab. Ein Workaround könnte eine Geometry Shell sein, die etwas weiter eingestellt ist als das Disp.


    Frage 2: Jou, dazu klicke einfach beim jeweiligen Parameter auf das kleine Zahnrad des Parameter-Reglers. Im sich öffnenden Dialog machst du das Häkchen bei "Use Limits" weg.

  • Zu 1) Sieht mir auch nach Displacement aus. Oder das Kleid wurde mit einem geringen Kollisionsabstand simuliert und erst danach in SubD konvertiert? Durch die Anwendung von SubD schrumpfen die Teile nämlich ein klein wenig, und wenn es von Haus aus schon eng war, schaut nachher gern mal die Haut durch.

    Meine Notfall-Lösung wäre ein sachte angewandter Dformer, um den Rock insgesamt eine Spur weiter zu machen.


    Zu 2) Man kann das auch bei mehreren Parametern gleichzeitig einstellen: Rechtsklick im Parameter-Tab -> Edit Mode und dann die Parameter mit gedrückter Shift-Taste auswählen, nochmal Rechtsklick und dann im Menü die Limits ändern.

  • Guten Abend und vielen Dank für eure Antworten!

    Ja, ich habe simuliert, aber die genauen Einstellungen habe ich nicht getätigt. Ich wüsste jetzt auch nicht, wie ich den Abstand einstellen müsste.

    Auch "in Sub" konvertiert habe ich nicht wissentlich. Hab da wohl ausersehen an ein paar Rädchen gedreht.


    Die Figuren hatten Einstellungen für mehr Alter, das hat das Mesa etwas verformt und das sind die Stellen, die zu sehen sind. Habe sie

    raus genommen und jetzt geht es. Wo würde ich den Kollisionsabstand einstellen? Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem DazStudio

    sehr intensiv und ich merke, es ist ziemlich mächtig!


    Mit de Limits hat super geklappt!


    Vielen Dank!


    LG, Uli

  • Zu 1.

    Wenn du das Kleid im Scene Tab auswählst und dann im Parameter Tab den Reiter "Mesh Smoothing" findest du dort Einstellungen zur Collison.

    Enabel Smoothing sollte Auf "on" stehen und bei Colliosns Item sollte deinen Char stehen. jetzt kannst du mit den Einstellungen spielen.

    Verändere mal Smoothing Interaktion und Collisons Interaktion, dabei bedeute ein höherer Wert nicht unbedingt ein besseres Ergebnis, die 2 Werte müssen auch zueinander passen.

    Auch kannst du dort mal die Einstellung des Smoothing Type ändern.

    Sollte dein Kleid wider erwarten keinen Eintrag "Mesh Smoothing" haben kannst du diesen über die Meunezeile -> Edit -> Objekt -> Add Smoothing Modifier , hinzufügen.


    Auch kannst du bei ausgewählem Kleid über die Meunezeile -> Edit -> Objekt -> Add Push Modifier, einen Push Modifier hinzufüfen. Du findest dann im Parameter Tag des Kleids den Eintrag Mesh Offset, dort kannst du dann mit dem Wert "Pushmodefier" das Kleid etwas vergrößern. fang mit einem kleinen Wert von 0.1 an bei zu großen Werten sieht das Kleid sonnst aus wie ein aufgegangener Hefeteig :)


    Kleiner Tip, wenn du im z.B. im Parameter Tab bist dann ist oben links über/neben der aufzählung der Tabs ein Symbol aus 4 kleinen Strichen und einem kleinen Pfeil, wenn du dort draf klickst kannst du einiges einstellen. Stell dort mal die Option "Show Hidden Properties" an. Danach werden die auch versteckte Parametereinstellungen angezeigt, machmal sind diese sehr nützlich.

  • Stimmt alles, und sind gute Tipps.


    Nur noch zur Klarstellung: Die Collision Settings im Smoothing Modifier sind nicht dasselbe wie der Collision Offset in den Settings für dForce-Kleidung ;)

  • Vielen Dank für eure Anweisungen, wie man mit den Collisions Settings umzugehen hat. Ich werde das ausprobieren!

    Jetzt konnte ich mir helfen indem ich die Body Age Morphs wieder zurückgedreht habe, doch es macht Sinn mir die

    Einstellungen anzuschauen und zu Testen.


    Ich werde berichten.


    Einen schönen Tag wünsche ich euch!


    LG, Uli

  • Den Push-Modifer kenn ich noch nicht und hab mich oft gefragt für was der gut ist.

    Mache ich damit Kleidung weiter?

    Im Prinzip ja.

    wie er jetzt ganz genau arbeitet weiß ich aber nicht.

    Für sieht das so aus:

    Alle Polygone haben ja eine Außenseite (glaube nennt sich dann Normale) auf die dann die Textur kommt.

    Mit dem Push-Modifer bewegst du dann die Polygone in Richtung der Außenseite (bei negativen Werten in die andere Richtung)

    Das heißt eine Kugel bei der all Außenseiten vom Mittelpunkt weg zeigen würde durch den Push-Modifer einfach nur größer.

    Hat die Kugel aber zusätzlich eine Innenseite (eine 2te Fläche mit Polygonen deren Außenseiten nach innen zeigen) würde die innere Kugel mit dem Push-Modifer kleiner werden.

    Bei einem Faltenrock würden so zwar die Falten die nach außen zeigen größer aber der Zwischenraum von 2 Falten (sozusagen die Falten nach innen) würde dadurch immer kleiner.

    Darum sollte man auch nur klein Werte einstellen weil es sonnst schnell unnatürlich aussieht.

  • Wäre das zum entfernen von Poke-Throughs nützlich?

    Du könntest deiner Figur auch ein Geoshell zuweisen. Das geht in dem du die Figur auswählst und dann über die Meneuzeil -> Create -> Geoshell.

    Dann hat deine Figur sozusagen ein 2te Haut oder einen engen Latexanzug an. Dieser Geoshell hat direkt die Option Meshoffset und du kannst ihn damit etwas Größer mach als deine Figur.

    Als nächsten Schritt wählst du dann den Geoshell aus und machst im in Sureface Tab unsichtbar.

    Nun kannst du deine Kleidung anstatt der Figur dem Geoshell zuweisen, so kannst du dann den Abstand zwischen der Figur und der Kleidung einstellen.

    Da der Geoshell immer den Bewegungen der Figur folgt ist nach dem ersten einstellen die Handhabung genauso als ob du die Kleidung direkt der Figur zugewiesen hättest.


    Der von esha beschriebene Weg über den Kollisionsabstand In den Surface-Einstellungen hat bei meinen Versuchen leider nicht funktioniert. Ein ändern des Wertes hat keinen Effekt auf die Kleidung, warum weiß ich nicht geht vielleicht nicht mit jedem Kleidungsstück.

  • Viele Tutorials sollen erhalten bleiben - alle von Pam, alle von mir und alle von den Autoren, die Pam eine entsprechende Erlaubnis zugesandt haben...


    Da verlasse ich mich jetzt einfach mal drauf.

  • Viele Tutorials sollen erhalten bleiben - alle von Pam, alle von mir und alle von den Autoren, die Pam eine entsprechende Erlaubnis zugesandt haben...

    Ja, davon ist auszugehen. Nach meinen Informationen soll die Schule ebenfalls erhalten bleiben (auch wenn sie zwischendurch erstmal nicht erreichbar sein wird), nur das Forum schliesst halt.

  • Ich mache es mir in solchen Situationen, die es erlauben, einfach und mache die durchscheinenden Körperteile unsichtbar. Funktioniert natürlich beim Rock oder kurzen Kleid nicht, da kann man nicht einfach die Beine unsichtbar machen ... (Ist halt quick & dirty und nicht mit euren eleganten Vorschlägen vergleichbar)