Spinnt jetzt mein Photoshop ?

Es gibt 30 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von vidi.

  • Da gibt es bestimmt verschiedene Sichtweisen. Man kann sagen, ich hab mir eine Software auf CD-Rom gekauft und brauche die Lizenz um sie zu starten oder ich hab mir eine Lizenz gekauft, um Software, die überall kostenlos erhältlich ist, zu nutzen.

  • Also, ca. 12€/Monat Miete für ein professionelles Programm was mal weit über 1000€ gekostet hat finde ich fair, da kenn eich ganz andere Mietmodelle.


    "OT: Übrigens, in Sachen Videobarbeitung fährt z.B. BlackMagic gleichfalls eine sehr faire Strategie - Davinci Resolve gibt es kostenlos oder für wenig Geld die große Version - eine hervorragende Video- und Compositsoftware - gleiches gilt für Houdini von SideFX, hier benutze ich die Indy-Version für 199€/Jahr, für die Professional Version, die sich von der Indy-Version kaum unterscheidet, blättert man 4.500 € hin"

  • Vaeryn

    Wie kommst du denn auf die Idee, dass es dein Eigentum ist???

    Die Software gehört dir doch gar nicht, dir wird nur die Lizenz zur Nutzung besagter Software eingeräumt.


    rk66.

    Ich hab PS damals über Amazon gekauft und eine Seriennummer dazu, ich kann es installieren so oft und wohin ich will und brauche keine Verbindung zum Intenet. Das war vor CC und ablaufenden Lizenzen, ich hab mich grad mal belesen, dass das jetzt nicht mehr so einfach ist. Da war ich wohl nicht auf dem neuesten Stand, weils mich nicht gekümmert hat. Ich hab keine Ahnung, wie das preisgünstige Elements meinen Zwecken dienen würde, aber ob ich diese Lizenzgeschichte mitmachen würde, die ich schon arg dreist finde, weiß ich noch nicht.

  • Jetzt muss ich mal ganz dumm nachfragen: Woher weiß denn Adobe, welche Version ich verwende, um mir in die Suppe zu spucken und Streifen zu produzieren? Ich habe auch eine ältere Version, weil die Änderungen in den neueren für mich das Geld nicht wert waren, aber ohne Verbindung ins Web kriegen die das doch gar nicht mit? Die können doch viel verbieten, mit meinem Eigentum kann ich doch tun, was ich will, und wenn ich Version 1.0 verwenden würde, wäre das doch mein Problem? :nachdenklich:

    Adobe verbietet dir nicht Photoshop 1 bis CS 6 zu verwenden, dafür hast du eine Lizenz gekauft und kannst die Software auch weiterhin verwenden.

    Adobe hat nur ein Rechteproblem mit Dolby für die CC Versionen.

    Ich vermute jetzt mal das sie die Strittige Software von Dolby im neusten CC nicht mehr drin haben und so die neuste Version nicht betroffen ist.

    In den älteren Versionen ist die Dolby Software aber noch enthalten, weshalb Adobe die Installation dieser Versionen über die CC App nicht mehr ermöglicht.

    Soweit ichdas verstanden habe verbietet dir Adobe auch nicht diese Versionen weiter zu benutzen falls du sie schon installiert hast. Adobe weist nur darauf hin das du dann die Lizenzrechte von Dolby verletzen könntest und die dich dann verklagen könnten.


    Es geht also nur um die CC Versionen von Photoshop und nicht um die Kaufversionen von Photoshop.

    Wobei es von CS 6 sowohl eine Kaufversion als auch ein CC Version gibt, die CC Version von CS 6 kann man nicht mehr über die App installieren und ist wahrscheinlich auch von dem Rechteproblem betroffen. Die Kaufversion von CS 6 kann man weiterhin ohne Probleme verwenden.


    So lese ich jedenfalls die vorliegen Artikel.

  • Zitat

    Da gibt es bestimmt verschiedene Sichtweisen. Man kann sagen, ich hab mir eine Software auf CD-Rom gekauft und brauche die Lizenz um sie zu starten oder ich hab mir eine Lizenz gekauft, um Software, die überall kostenlos erhältlich ist, zu nutzen.

    Du erwirbst grundsätzlich nur eine Lizensz, egal ob CD oder Download . Und eine Software die überall kostenlos erhältlich ist auch am Ende auch nur eine ungeldliche Lizenzaber niemals Eigentum . Der Sinn erschließt mir nicht so ganz bei dem Satz, was mit Lizenz kaufen in Verbindung überall kostenlos erhältlich bedeutet , außer man mein illegale Bezugsquellen im Netz damit ?