Poser vs DAZ

Es gibt 75 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Siriux.

  • Schon lange hat man den Eindruck, dass sich Poser in einer Art Dornröschenschlaf befindet.
    Lange war das Programm der Platzhirsch unter dieser 3D-Software, aber leider kann man auch die Zukunft verschlafen.


    Die ersten Versionen von DAZ wurden noch belächelt, aber inzwischen hat sich DAZ zu einem "Gegner" auf Augenhöhe entwickelt.


    Und SmithMicro?
    Nun, da hat man den Eindruck, dass offensichtlich an der Weiterentwicklung von Poser kein großes Interesse besteht.
    Trotz 2 maliger Nachfrage hatte es SmithMicro nicht nötig zu antworten. Das ist doch echter Support am Kunden! :cursing:


    Mit der Genesis-Reihe hat DAZ sehr gute Figuren ins Rennen geworfen. Der DSON Importer für Poser ist da leider nur ein schwaches Hilfsmittel.


    Inzwischen hat DAZ auch die Software von Runtime übernommen und bietet nun auch in diesem Punkt Renderosity paroli.
    Nicht zu vergessen, dass 3D-Idole wie Stonemason offensichtlich immer mehr nur für DAZ entwickeln.


    Kurioserweise bietet inzwischen sogar Poser-lastige Renderosity exklusiv Files für DAZ an.


    Insgesamt stimmt es traurig, dass SmithMicro ein gutes Programm an die Wand fährt. Wie sagte schon Gorbatschow: Wer zu spät kommt...

  • inzwischen hat sich DAZ zu einem "Gegner" auf Augenhöhe entwickelt


    Ich persönlich finde ja, dass DS Poser inzwischen schon längst überholt hat. Und das sage ich, obwohl ich früher mal wirklich ein Fan von Poser war.
    DS ist eben das Hauptprogramm von Daz, während Poser für Smith Micro nur ein kleines Programm unter vielen ist. Der eigentliche Kernbereich von Smith Micro liegt ja ganz wo anders, und dementsprechend wird wohl auch das Budget für die Weiterentwicklung aussehen.
    Traurig finde ich, dass Poser zwar weiterentwickelt wird, aber leider am Kunden vorbei. Von den neuen Funktionen der 11er-Version finde ich keine wirklich brauchbar, dafür wurden Dinge, die schon seit Jahren auf der Wunschliste vieler User und aller Content-Entwickler stehen, wieder mal ignoriert.

  • Ich habe mir Poser nie geholt, weil zu teuer damals, und danach an DS gewöhnt, aber auch ich habe von meiner Warte außerhalb den starken Eindruck, dass Poser nur noch zweimal zappelt, bevor es tot ist. Die Figuren sind - von dem, was ich gesehen habe - bei weitem kein Vergleich zu V4 und GenesisX, und viele der Sachen, die Poser früher hatte, sind (wenn auch teilweise mit kostenpflichtigen Plugins) inzwischen auch in DS möglich, von Dynamic Cloth und Haar (VWD Bridge) über Haarerstellung (LAMH, Garibaldi) bis hin zu komplexen Shadern (DS built in Shader Mixer, auch wenn der noch ein Buch mit 7 Siegeln für mich ist). Fehlt nur noch ein Terraingenerator à la Terragen oder Vue, und DS ist komplett. Gut, ich wünsche mir seit Jahren dynamisches Fleisch, aber das wird wohl erst mal nix :D


  • Ich persönlich finde ja, dass DS Poser inzwischen schon längst überholt hat. Und das sage ich, obwohl ich früher mal wirklich ein Fan von Poser war.
    DS ist eben das Hauptprogramm von Daz, während Poser für Smith Micro nur ein kleines Programm unter vielen ist. Der eigentliche Kernbereich von Smith Micro liegt ja ganz wo anders, und dementsprechend wird wohl auch das Budget für die Weiterentwicklung aussehen.
    Traurig finde ich, dass Poser zwar weiterentwickelt wird, aber leider am Kunden vorbei. Von den neuen Funktionen der 11er-Version finde ich keine wirklich brauchbar, dafür wurden Dinge, die schon seit Jahren auf der Wunschliste vieler User und aller Content-Entwickler stehen, wieder mal ignoriert.


    Seh ich auch so. P11 hab ich mir gar nicht erst angeschafft.


    Nachdem ja nun wohl das alte Entwicklerteam gefeuert wurde, bleibt abzuwarten, was die neue Mannschaft hervorbringt. Dann wird sich ja zeigen ob Poser noch eine ernstzunehmende Alternative bleibt bzw wieder wird. Ich hätte nix dagegen Poser wieder einzusetzen - dafür allerdings müssten einige Baustellen bereinigt werden...

  • Zitat

    inzwischen hat sich DAZ zu einem "Gegner" auf Augenhöhe entwickelt


    Zitat

    persönlich finde ja, dass DS Poser inzwischen schon längst überholt hat


    Zitat

    Seh ich auch so


    Eigentlich habe ich das schon vor Jahren so gesehen , aber da hatte ich ja noch alle Poser Fans gegen mich . ^^


    Dawn für Poser und DAZ


  • Eigentlich habe ich das schon vor Jahren so gesehen , aber da hatte ich ja noch alle Poser Fans gegen mich . ^^


    Nun - auch wenn's dir nicht gefällt - Poser hat immer noch Funktionalitäten, die in DS grottig oder nicht vorhanden sind:
    - die Magnete arbeiten erheblich einfacher und besser
    - ein Morph-Tool, das ungemein hilfreich ist für Sachen, die eigentlich nicht so vorgesehen sind oder korrigiert werden müssen
    - Unmengen an nützlichen kleinen Helferscripts (oft for free), die den Workflow ungemein beschleunigen
    - Dynamic Cloth (ohne Optitex Abhängigkeit - gibt's da überhaupt noch was?)
    - erheblich einfacheres, ergonomischeres Figuren-Posen


    Poser ist keineswegs "schlechter" als DS - an vielen Stellen bietet es mehr Freiheiten als DS, das seine User gern an die kurze Leine nimmt.
    Aber die Software ist in die Jahre gekommen und ihre Komponenten wurden teilweise sträflich in der Weiterentwicklung vernachlässigt.
    Irgendwann rächt sich so etwas eben. DS ist das jüngere Programm und hat damit den Vorteil auf späterem technologischen Level eingestiegen zu sein - und natürlich ist es DAZ's Vehikel zum Vertrieb von Content - somit wird es natürlich in dieser Richtung weiterentwickelt. Poser steht da ein wenig blöd da, da es immer auf Content von Fremdanbietern angewiesen war.

  • Nunja man kann weiterhin geteilter Meinung bleiben.
    Jedenfalls sieht das nicht jeder Poser User noch so und eigentlich ist das ja nur ein neuer Tread zu gleichbleibenden Meinungen
    wie auch zb. den vor kurzen
    Poser Reality Renderer

  • Ehliasys : ja, es gibt bei ReRo VWD - Virtual World Dynamics, und die passende Bridge für DS. Funktioniert auch. Damit lässt sich JEDES conforming clothing dynamisch machen, und Haare nach ein wenig Einarbeitung auch.

  • Ehliasys : ja, es gibt bei ReRo VWD - Virtual World Dynamics, und die passende Bridge für DS. Funktioniert auch. Damit lässt sich JEDES conforming clothing dynamisch machen, und Haare nach ein wenig Einarbeitung auch.


    ja ich weis - wurde zuerst für Poser entwickelt. Trotzdem fehlt DS eine vernünftige interne Lösung.
    Plugins sind ne feine Sache - bis ne neue Basisprogrammversion rauskommt - oder der Entwickler keine Lust mehr hat.

  • Manchmal zahl sich Hartnäckigkeit aus!


    Meine 3 Anfrage bei SmithMicro im Bezug auf Neuerungen, Weiterentwicklungen etc. fiel recht ernüchternd bzw. enttäuschend aus!


    Hier im Originaltext:
    " Thank you for contacting Support. The next version of Poser is in development, as are updates to Poser 11.
    As far as new features and improvements, there has been no announcement as to the new features at this
    time. . Check out our Forums
    https://forum.smithmicro.com/ "


    Beim Poker würde man zu dieser Antwort "Bluff" sagen!

  • Irgendwas ist da sicher im Busch bei SM , denn der Entwickler von Moho ist nicht mehr bei SM und schreibt auch unter anderen

    Zitat

    I can tell you is that back in November the graphics division suffered a major round of layoffs

    :nachdenklich:

  • Nö, das war keine heiße Luft und auch der Ersteller des Thread sollte richtig liegen, denn inzwischen ist es traurige Gewissheit:


    Smith Micro hat Poser an Renderosity (Bondware) verkauft: Renderosity Acquires Poser Software!


    Als ersten Schritt bietet Renderosity nur noch die Poser Pro 11- Ausgabe (für 99 $) an. Die Entwickler, die von SM in Portugal angeheuert wurden, um eine neue Version zu erstellen (angeblich), brachten lediglich ein Update/ SR zum Jahresbeginn zustande, die Version ist wirklich stabil (die Bibliothek ist allerdings weiterhin clunky unbrauchbar, zum Glück hat man weiterhin die der Vorgängerversion per Browser zur Verfügung).


    Ich vermute, damit ist Poser noch nicht ganz tot, aber im Koma, lediglich von echten Poser-Fans (wie mir und den Rendo-Kunden) am Leben gehalten. Aber ich bezweifle, dass Rendo die Möglichkeiten hat, in die Entwicklung einer neuer Version zu investieren, vermutlich geht Poser damit den gleichen Weg wie Bryce und Carrara bei DAZ.


    Irgendwie schade, ich fing im letzten Jahr endlich damit an, mich an Superfly zu gewöhnen (den merkwürdigen Blender-Verschnitt) und war mit einigen Ergebnissen durchaus zufrieden. Jetzt werde ich mich wohl damit abfinden müssen, DAZ Studio zu lernen, was ich bisher nur für das Konvertieren von DS zu Poser-Dateien nutzte (finde aber die Bibliothek so einfach und schnell wie zu Zeiten von Poser 7 ohne flash, html, air oder chrome-Zeugs). Ich gebe aber bei DS-Versuchen immer wieder wegen des Lichts auf, es frustriert mich (hat bei Poser damals auch ewig gedauert). ;(


    Im Renderosity-Forum ist leider bei viel zu vielen eine echte Feindseligkeit gegen die User zu beobachten, die unbedingt Genesis-Figuren native in Poser nutzen wollen. Ich denke ja auch, dass es da irgendwie zum Bruch kam und ich vermisse ebenfalls die Möglichkeit, die Genesis-Figuren ( :love: ) problemlos in Poser zu nutzen. Die Leute scheinen auf alle Ewigkeit mit V4/M4 arbeiten zu wollen und können sich vor lauter Begeisterung bei neuen uninspirierenden Figuren wie Dawn/Dusk/LaFemme kaum einkriegen :wacko: - wenn solche Nutzer für Renderositys Zukunft mit Poser irgendwie eine Grundlage der Marktforschung sind, dann kann dem Komapatienten Poser auch gleich der Stecker rausgezogen werden.


    Wie lerne ich nun auf dem schnellsten Weg DAZ Studio, Beleuchtung, Tricks mit den Einstellungen beim Iray-Rendering? :)

  • Ich mag Poser immer noch (bin seit Version 2 (!) dabei,. Trotz der vielen verdammten Bugs in Poser 11 Pro dind die Comic-Optionen einfach unschlagbar.
    Und natürlich freue ich mich, dass nun irgendwas passiert - und fürchte, dass es bei "irgendwas" bleibt.

  • Ich hab DAZ mittels Try and Error und ein paar Tutorials gelernt. Die DAZ Schule im Tutorial Café hat mir dann noch den letzten Schliff gegeben.

    Aber das alles ist wie Fahrschule. Man lernt dort das Fahren, aber wirklich Fahren zu können lernt man danach bei der ständigen Anwendung.

  • Ich bin inziwschen auch dabei DAZ zu lernen. Habe es auch immer vor allem zum konvertieren der Genesis Figuren für Poser benutzt. Auch G3 konnte ich fast perfekt in den Poser konvertieren bis ich dann ganz am Schluss feststellen musste, dass die aufwendig erstellte Körperbehaarung nach abspeichern und wieder laden der G3M Figur teilweise defekt ist. Beim laden über den DSON importer gehen völlig zufällig manchmal die einen und manchmal die andern Behaarungs Definitionen verlohren. Das Problem hatte ich schon bei G2, fand aber ein workaround, das aber bei G3 nicht funktioniert.


    Jetzt habe ich mich entschlossen DAZ zu lernen , denn ich glaube nicht, dass es für Poser Figuren geben wird die DAZ G3/G8 noch einholen werden (aber ich lasse mich gerne positiv überraschen). Und DAZ 4.12 hat hat gerade ein neues Behaarungstool und es war liebe auf den erste Klick :love: Das Behaarungstool ist voll genial!


    Ich bin gespannt was ich im DAZ noch alles entdecken werde.


    Im Poser mag ich eben auch die Comic Tools. Z.B. dass man schwarze edge lines machen kann, dass es wie gezeichnet aussieht... geht das in DAZ auch irgendwie?

  • Ich habe es geschafft die Genesis 8 Figuren zu Poser zu konvertieren. Sehr cool. Ich habe zwar inzwischen auch das DAZ Studio schätzen gelernt. Aber im Poser habe ich eben schon eine ganze Welt aufgebaut, die ich in DAZ nicht einfach so zur Verfügung habe.... und eben, da kein moduliertes Volume scattering und absorbing in DAZ möglich ist, ist es aus meiner Sicht speziell für Landschaften nicht so geeignet.

    Hier meine erste in Poser konvertierte Figur mit Körperbehaarung... was eine ziemliche Arbeit war.

    Allerdings finde ich das Behaarungstool von DAZ definitiv besser..

  • Ich war seit Version 4 bei Poser dabei. In den letzten Jahren hab ich mich wegen der üblichen Gründe deswegen zusehends genervt. So bin ich also 2019 auf DAZ umgestiegen. Da 3d für mich nur ein erweitertes Werkzeug zu Photoshop ist und ich gar nie vertieft in die Materie eingedrungen bin oder das will, finde ich DAZ nun sogar um Längen besser, bequemer und praktischer als es Poser je war. Und die Genesis8 sind die besten Figuren überhaupt.
    Wenige Tage vor meinem Umstieg hatte ich einen kurzen Mail-Austausch mit Renderosity zum Thema. Unter anderem habe ich gesagt, dass ich der Sache einfach nicht mehr traue, weil das Programm immer wieder weiter verkauft wird. Jeder holt finanziell raus, was geht und dann kommt der Nächste dran. Das mache ich nicht mehr mit. Falls das jemanden interessiert, hier die Antwort von Renderosity, Ende November:
    "I can tell you we have absolutely no plans to sell the software anytime and are actively planning Poser 12. In the meantime, we are still doing nightly builds to fix issues and make improvements to the program."