Auf dem Tablett serviert ...

Es gibt 271 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Catoul.

  • Klasse!:thumbsup:

    Vielleicht stört der Boden ein wenig. Er sieht so Teppichartig aus.

    Aber vielleicht steht seine Maschine ja auch im Wohnzimmer.

    Einige Menschen haben ja auch vergoldete Zapfventile im Badezimmer oder Gäste-WC verbaut.

  • Szene 27:


    "Komm, Kind.

    Schau nicht hin!

    Geh einfach weiter."


    Konstruktive Bildkritik, Hinweise auf Fehler und /oder bessere Arbeitsweise immer erwünscht.

    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

    oder

    "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

  • Gestern habe ich tatsächlich mal einen Hundebesitzer erwischt, der mitten auf den Gehweg gekackt hat!!

    Der Hund, nicht der Mann, aber da sehe ich keinen Unterschied.

    Hundebesitzer erwischt man nur einmal in 100 Jahren in Flagranti!

    Von mir angesprochen meinte er nur lapidar, es läge ja überall Müll herum, die anderen Menschen wären nicht besser. Eine weggeworfene leere Papiertüte ist aber doch eine andere Geschichte als ein dampfender Hundescheißhaufen.

    Er wollte einfach weiter gehen, ich stellte mich in den Weg und bot ihn meine Hilfe an.

    Das ist wohl die beste Argumentation. Ich holte ein Päckchen Papiertaschentücher aus meiner Jackentasche und hielt sie ihm unter die Nase. Dann zeigte ich auf die leere Papiertüte am Boden.

    Da konnte er nicht anders.

    Meckerte aber weiter, es würde nirgendwo Mülleimer stehen. Der nächste Eimer stand akkurat 17 Meter entfernt!

    Dann kam er noch mit dem Argument, er würde Hundesteuern zahlen. Damit wäre alles abgegolten.

    Aber was habe ich von der Hundesteuer, wenn ich hineintrete? Oder der Handwerker, den ich bestellt habe und der seine Schuhe nicht vor meiner Wohnung auszieht und den neuen Teppich einsaut!?!

    Dieses Mal hat er den Haufen weg gemacht.


    Ja, Dein Müllbild, 3dfan, ist so authentisch, dass man es sofort in die Realität überträgt. Zum Glück hast Du auf einen Hundehaufen verzichtet. Wäre vielleicht mal eine schöne Modellier -Aufgabe. Würde ich Sculptris anwenden.


    kalifrago Du hast den Säufer mutig angesprochen, hat es etwas gebracht?


    rjordan nach dem 1.Mai wären saubere Wege wohl zu viel verlangt. Nach Vatertag auch.


    Bild #246

    Super Motiv und Umsetzung. Nur der Teppich ist etwas zu grün, finde ich. Kumpel von mir hat so ziemlich die gleiche Harley-Davidson. Und im Winter steht die bei ihm im Wohnzimmer auf dem Teppich. Allerdings mit einer Ölwanne unterlegt. Der Kollege schraubt dann in Ruhe alles auseinander und wieder zusammen. Statt Fernsehgucken.


    Mir scheint, dass der Biker über das Kind hinweg guckt. Da er abwehrend seine Hand ausstreckt, müsste mehr Augenkontakt sein!

    Die Haare vom Mädchen fallen nicht richtig nach hinten/unten? Sie stauchen sich seltsam im Nacken. Die Bewegung aber ist sehr realistisch und lebendig.




    #256

    3dfan Ich hatte Dich immer als großen Grillmeister eingeschätzt. Und dann so eine Szene? Stimmiges HintergrundFoto, das aber auch etwas Unruhe hineinbringt. Man fühlt sich unwohl beim Betrachten und das ist bestimmt so gewollt. Nur noch am Wochenende Fleisch!! Wir versuchen es jedenfalls.



    t-techniker

  • ich hatte Dich immer als großen Grillmeister eingeschätzt.

    Nun, da liegst Du völlig richtig :-)

    Wir grillen eigentlich ca. einmal pro Woche - auch im Winter!

    Da nutzen wir den Beefer oder den Grill für viele Dinge:

    Pulled Pork

    Pastrami

    gesmokte Spareribs …. usw.

    Konstruktive Bildkritik, Hinweise auf Fehler und /oder bessere Arbeitsweise immer erwünscht.

    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

    oder

    "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

  • 3dfan , kannst du mich adoptieren, bitte. Ich komme aus einer Familie die das Grillen, im Gegensatz zu mir, hasst . Und ich bin Fleischesser.

    Aber ich verstehe auch die Aussage hinter dem Bild von dir. Eine klare Anklage gegen die Fleischindustrie, das Fleischerhandwerk zählt heute nichts mehr.

    Im Supermarkt gibt es nur noch Turbosalami ohne jeden Geschmack nur salzig und die andere Wurst ist auch grenz-wertig.

  • Leider, für viele zählt nur "billig-billig-billig"

    Das sie sich selbst damit keinen Gefallen tun, merken die nicht mal.

    Konstruktive Bildkritik, Hinweise auf Fehler und /oder bessere Arbeitsweise immer erwünscht.

    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

    oder

    "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

  • Starkes Bild!

    Ich grille auch gern, aber bei Billig-Fleisch verweigere ich. Die Tiere, die wir essen, sollen vorher wenigstens ein schönes Leben haben. Das Fleisch schmeckt ja dann auch gleich um Klassen besser.

  • Was heißt Armut... Wir sind nicht arm, mein Mann hat einen gut bezahlten Job in der Pflege und ich denke nicht, dass es uns an etwas mangelt... trotzdem kaufen wir unser Fleisch im Supermarkt oder beim Discounter und nicht in der Metzgerei, weil wir uns das mit 5 Essern im Haus gar nicht leisten könnten.


    Das Problem beißt sich selbst in den Schwanz: wenn man den Tieren ein gutes Leben verschaffen will, wird das Fleisch teuer, aber damit zu teuer, als dass Ottonormalverbraucher die Preise noch stemmen könnte. Dazu müsste man die Löhne auf ein vernünftiges Niveau anheben, was aber alle anderen Artikel auch wieder teurer machen würde, weil auf einmal mehr Lohnkosten anfallen...


    Ich bin schon froh, dass wir als Familie uns aktuell noch das Modell "ein Familienernährer" leisten können. Vielerorts ist das nicht mehr der Fall... Und wer leidet darunter? Die Kinder, für die ihre Eltern nicht mehr da sein können, weil beide arbeiten gehen müssen, um alle durchzufüttern. Selbst bei Fleisch aus dem Discounter. Ansprechpartner: das Internet. Feindbild: alle, denen wir vor 50 Jahren noch die Regulation unseres Lebens anvertraut haben (Lehrer, Polizei...). Und diese Menschen können auch nichts mehr tun, weil wir ihnen alle Möglichkeiten genommen haben, regulierend einzuwirken (Nachsitzen ist Freiheitsberaubung, Strafarbeit Nötigung, und sobald ein Polizist jemanden festhält, weil der eine Straftat begeht, ist es überzogene Gewaltanwendung etc. pp.) Wer erzieht denn dann noch unsere Kinder?


    Ich bin mal echt gespannt auf die zukünfitgen Generationen...

  • Viele können sich eben kein Wagyu-Rindfleisch leisten

    Naja, so übertrieben muss man das ja nicht gleich darstellen.

    Es geht auch, wenn man im Supermarkt nicht das billigste Angebot, sondern die nächst höhere Qualität nimmt.

    Lieber etwas weniger Fleisch und dafür Qualitätsfleisch.


    Allerdings kenn ich auch einen Beklop... äh, speziellen Menschen, der meint, auch einen Burger sollte man nur aus Wagyu machen :thumbdown:

    Konstruktive Bildkritik, Hinweise auf Fehler und /oder bessere Arbeitsweise immer erwünscht.

    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

    oder

    "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

  • Das Verrückte ist, dass die Bauern, also die eigentlichen Hersteller, trotzdem kaum was von dem Geld sehen.

    Und wer den Fleischkonsum komplett verweigert, bezahlt dann eben für die sündteuren Veggie-Produkte. Auf die eine oder andere Weise kommt der Handel schon zu seinem Geld.

    ... Da könnte man sich so richtig in Rage reden ...


    Aber egal, back to topic: Bin gespannt, was als nächstes auf dem 3D-Tablett serviert wird =)

  • kalifrago Du hast den Säufer mutig angesprochen, hat es etwas gebracht?


    t-techniker

    Ja, es hat was gebracht. Seit ich ihn zur Rede gestellt habe, liegen keine Flaschen mehr rum. Gut so, sonst kann er was erleben :cursing:


    Offtopic:

    Nur mal so nebenbei: So sah es unter der Parkbank aus, wobei ich hier nicht alle Flaschen auf das Bild bekommen habe. Inzwischen weiss ich auch von der Kassierin des nahe gelegenen Supermarktes, dass der Typ dort jeden Tag seine Ration Wodka kauft. Sie stellt ihm schon 2 komplette Kartons bereit. Der kauft echt jeden Tag ein bis 2 Kartons von den kleinen Flaschen 8| Gut, seine Alkoholsucht ist nicht mein Problem und geht mich nix an, aber die Sauerei, die er dadurch verursacht ist mein Problem!

    Was hat man denn in der Birne, wenn man einfach seinen Müll überall fallen lässt wo man geht und steht?

    Übrigens bin ich auch Hundehalter und mache die Kacke meines Hundes weg. Mich regt der Spruch:" Ich zahl ja Hundesteuer" genauso auf. Auch ich spreche Leute an, die die Haufen ihres Lieblings nicht wegmachen. Wegen solchen Idioten gibt es dann die Hundehasser, die Rattengift verteilen, wovon mein kleiner Hund vor 2 Monaten was aufgenommen hatte und fast daran gestorben wäre!


    Ende Offtopic

    -----------
    LG Kali

    ~~~ Ich bin wie ich bin, die einen kennen mich, die anderen können mich ! (Konrad Adenauer) ~~~

    ~~~ Nicht jede Hand die man im Leben hält hat es auch verdient - ABER JEDE PFOTE !!! ~~~

    Einmal editiert, zuletzt von kalifrago ()

  • Und ich bin gespannt, was als nächstes auf dem Tablett serviert wird :)

    Dein letztes Bild, 3dfan, ist auch ein sehr aktuelles Thema. Aber da schreib ich jetzt nix zu, sonst "müllen" wir den Thread zu :D

  • ich finde Offtopic immer ganz spannend! Auch wenn dann der Blick von künstlerischen Aspekten weggeleitet wird. Offtopic ist eben die soziale Variante des Miteinander-Redens. Und wenn ein Bild/Musikstück genau dieses bewirkt, dann ist es schon gelungen. Wenn man nicht mehr über die Gestaltung spricht, sondern über den Sinn und den Inhalt. Und wenn man dann abstrahiert und plötzlich bei einem sehr realen Thema angekommen ist .

    Das funktioniert mit provozierenden Bildern/Bühnenstücken/Liedern besser als mit angepassten "netten" Werken.


    t-techniker