Genesis 2, 3 oder 8?! Was ist besser, und wenn ja, warum?

Es gibt 52 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von mbarnick.

  • Der Figur eine lebensechte Pose zu geben ist deine Sache als Künstler. Daz "hilft" da nur mit den schon relativ lebensechten "Rotation Limits" - also dem Maximum, das sich ein Regler normalerweise bewegen lässt. Ich persönlich kann dir nur raten, die Regler im Parameters-Tab zu nehmen, mit denen du millimetergenau die Beugung und Verschiebung von einem Item einstellen kannst, aber es gibt halt auch Leute, die mit PowerPose oder dem ActivePose-Tool arbeiten und zurecht kommen. Ich bekomm die Motten dran. Wie Haare fallen, kann man rein theoretisch mit dforce berechnen lassen, allerdings ist meistens größeres Gefummel mit Weightmaps notwendig, damit die Haare nicht gleich ausfallen, und selbst dann passiert es oft, dass DS nur "TILT" macht und kollabiert, weil einfach zu viele Springs berechnet werden müssen.


    Wahrscheinlich kommt dieses Jahr G9 raus, wenn DAZ den zwei-Jahres-Rhythmus der Genesis-Figuren beibehält. Verbesserungswürdig und ggf. mit dforce sogar machbar wäre dynamisches Fleisch, das sich also automatisch an die Pose anpasst (Brüste sacken, Wange beult sich ein oder aus etc. pp.). Bei den Posen braucht man nicht mehr viel Verbesserung - da ja jeder Künstler selbst entscheidet, wie seine Püppi stehen oder sitzen soll, gibt es da schon die meisten wichtigen Regler. Höchstens an der Mimik ließe sich noch was drehen (wobei sich schon eine Menge getan hat, wenn man sich mal das konstipierte Grinsen der V4 ansieht im Vergleich zum Lächeln der G8), doch selbst das dürfte mit dynamischem Fleisch noch einfacher werden.

  • Kann den Einwand, dass die DAZ-Figuren bei Posen versagen aber nicht bestätigen.

    Als Beispiel habe ich mal den alten "Gianni", ein Genesis2-Figur genommen.

    Das Bild zeigt, dass das doch soooo schlecht selbst mit den alten Figuren nicht funktioniert.

    Vielleicht liegt es einfach nur an noch mangelnder Übung und/oder am fehlen der Morph-Werkzeuge???



    Konstruktive Bildkritik, Hinweise auf Fehler und /oder bessere Arbeitsweise immer erwünscht.


    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

    oder

    "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

  • also bis auf dass immer mal hoffentlich kleine Fehler korrigiert werden (Gianni / M6 hat ein bekanntes Problem an den Füßen, welches mich auch schon sehr genervt hat), könnte ich mir nur denken dass a) die Polygone wieder erhöht werden und b) vielleicht mal eine echte Kollision-Detection eingeführt werden könnte.

    Ich brauche keine G9 jetzt schon und auch bis mindesetns übernächsten Dezember nicht. Mir kam G3 schon zu früh und kaum hatte ich die Morphs mit denen ich einigermaßen zufrieden war, kam G8, wobei mir G8 nur eine Variante von G3 zu sein scheint. Ich mag ihn aber. Er ist für mich sowas wie F4 für M4.

    M4 und V4 hatten ja vor allem deshalb so einen großen Erfolg, weil sie sich nicht nur deutlich in der Qualität von M3 unterschieden, sondern weil allen Leute viel Zeit blieb, viele tolle Dinge damit und dafür zu kreieren. Wie Esha mal sagte: V4 ist die Figur mit dem größten Kleiderschrank. Das wird G3F und G8F nie werden.