Verkaufstrick!

Es gibt 35 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von vidi.

  • Sickleyield hat mehrere Produkte, die auf diesem Prinzip basieren, z.B. dieses hier: https://www.daz3d.com/sy-cloth…t-helper-genesis-8-female

    Das Problem ist, dass nicht jeder Figurenmorph gleich ist. Was in Kombination mit Victoria schön glatt ist, kann bei Olympia oder Monique und wie sie alle heißen schon wieder ganz anders aussehen. Für wirklich gute Ergebnisse müsste man für fast jede Shape einen speziellen Spandex-Morph machen. Und selbst dann hängt es von der Kleidung ab, wie gut der autogenerierte Morph dann wird.

    Die Ergebnisse, die auf der obenerwähnten Produktseite gezeigt werden, sind meines Erachtens zu einem Großteil nicht shop-reif.

  • ich habe von diesen Dingen wirklich kaum Ahnung, aber warum gibts dann nicht ein Tool, mit dem man die Morps selber ein bisschen manipulieren kann, wie man sie möchte?

    Seit G2 habe ich das Problem, dass es keinen "runden chest" mehr gibt. Wenn man da zuviel probiert oder nicht aufpasst, werden "Boobs" draus.


    Der DFormer ist mir einfach zu umständlich und ich bekomme selten das was ich damit will. Anscheinend kann man damit nur ziehen und verschieben, aber Feindefinition oder Aufblasen und Zusammenziehen ist kaum bis gar nicht möglich.

  • Die Ergebnisse, die auf der obenerwähnten Produktseite gezeigt werden, sind meines Erachtens zu einem Großteil nicht shop-reif.

    Hehe .. ja, das ist wahr. :DD

    Ich hab' sowas von ihr sogar für G2F, glaub' ich, aber nie wirklich benutzt, da von den Ergebnissen her ganz ähnlich, wie in diesen Beispielen. =) Denke, wenn die Klamotten nun so ganz allgemein nicht zumindest halbwegs zur Figur-Shape passen, hilft auch alles Ziehen und Zupfen nix. Für kleinere Korrekturen aber bestimmt brauchbar. Aber es ist ja ohnehin glücklicherweise nicht so, dass es keinen alternativ nutzbaren Content gäbe. :ausheck


    Ja, für so ein Spandex-Dingens müssten sicherlich für viele Shapes spezielle Morphs erstellt werden, das ist klar .. und ich nehme an, damit wären wir wohl auch schlichtweg wieder bei der alten 'Aufwand-vs-Nutzen'-Frage. So lange der vielleicht überwiegende Teil der potentiellen Kundschaft für sich immer das 'och-das-ist-halt-Stretchstoff'-Argument parat hat, selbst, wenn es sich um eine Plattenrüstung handeln sollte, besteht - wenn wir mal ehrlich sind - im Prinzip auch nicht wirklich Handlungsbedarf. :gaehn Und Leute, die auf sowas Wert legen, schauen einfach mal etwas länger und genauer hin und wählen dann gezielt.

  • ich habe von diesen Dingen wirklich kaum Ahnung, aber warum gibts dann nicht ein Tool, mit dem man die Morps selber ein bisschen manipulieren kann, wie man sie möchte?

    Seit G2 habe ich das Problem, dass es keinen "runden chest" mehr gibt. Wenn man da zuviel probiert oder nicht aufpasst, werden "Boobs" draus.


    Der DFormer ist mir einfach zu umständlich und ich bekomme selten das was ich damit will. Anscheinend kann man damit nur ziehen und verschieben, aber Feindefinition oder Aufblasen und Zusammenziehen ist kaum bis gar nicht möglich.

    Du könntest in einem Modellingprogramm nachbearbeiten. Der Morphloader steht mit allen wichtigen Funktionen auch Nicht-Vendors zur Verfügung. Nur das Laden von HD-Morphs fehlt.


    Aufblasen und Zusammenziehen geht über die Skalierung des Dformers. Man kann durch Kombination von mehreren Dformern und die Verwendung von Weightmaps statt der normalen Einflusszonen schon relativ viel erreichen =)

  • Krasse Unterschiede sehe ich jetzt nicht

    Das liegt vermutlich am DAZ-Basemesh-Blick ;)

    Die Beispiele sind ja ganz nett, aber doch weit von etwas renderbarem entfernt. Nicht auf halben Weg stehenbleiben....

    Es geht ja um die realistischen Endresultate, sprich Detaillierung, und nicht um eine Base-Form. ich verweise nur auf das Stichwort "Meshtopologie" (wird in den einschlägigen Foren genug diskutiert)

    Vom Thema UV-Mapping und verzerrungsfreie Texturen ganz zu schweigen.



  • Es hat ja niemand behauptet, dass es völlig unmöglich ist. Immerhin sind 2 Jahre lang die verschiedensten Charaktere für Genesis 1 erschienen, sowohl männliche als auch weibliche. Es gab aber offensichtlich Schwierigkeiten bei der Erstellung, denn alle Charakter-Ersteller, mit denen ich bisher gesprochen habe, sind froh über die neuerliche Trennung der Geschlechter. Muss also schon stichhaltige Gründe haben.

    Ich möchte auch für die Kleidung nicht wieder zurück zur Unisex-Form.

  • meinst du die Muskelmorphs in deinem Beispiel ?

    Äh - nein? Sorry, aber wenn du die signifikanten Unterschiede nicht erkennst, kann man nix machen. Der Teufel steckt nun mal im Detail, und genau da liegen auch die Unterschiede.

    Eine UVMap kann man austauschen

    Und da wären wir schon wieder bei 2 speziellen Versionen ;)

  • Du könntest in einem Modellingprogramm nachbearbeiten. Der Morphloader steht mit allen wichtigen Funktionen auch Nicht-Vendors zur Verfügung. Nur das Laden von HD-Morphs fehlt.


    Aufblasen und Zusammenziehen geht über die Skalierung des Dformers. Man kann durch Kombination von mehreren Dformern und die Verwendung von Weightmaps statt der normalen Einflusszonen schon relativ viel erreichen



    Danke schon mal.


    Morphloader???? Den hab ich das letzte mal bei M4 / V4 gesehen. Ich wusste nicht, dass man damit aktiv was machen kann. Wo finde ich den? Der ist mir nämlich seit Jahren nicht mehr begegnet


    Ich hat das mit den DFormern schon bis zum Abwinken probiert. Ich krieg das einfach nicht hin. Man kann einmal eingestellte DFormer leider auch nicht duplizeren.


    Wir brauchen auch dringend mal ein Lexikon hier. Ich habe leider vergessen was Weightmaps sind und Google gibt da auch nix her. Wie komm ich da ran / wo finde ich die?

    Ich hab halt immer die DFormer in den jeweiligen Knoten verschoben, sie verkleinert und dann probiert bis nix mehr geklappt hat.

  • Wenn du auf youtube nach "Daz Studio" und dem gewünschten Stichwort suchst, findest du eine Menge Videos, viele auch von Daz selbst, die das alles erklären.

    Geht im Video halt doch viel besser als schriftlich ;)

  • Zitat

    Äh - nein? Sorry, aber wenn du die signifikanten Unterschiede nicht erkennst, kann man nix machen.

    Du kannst ja mal auf deinem Bild Makierungen machen und mir zeigen was du genau meinst ?


    Zitat

    Und da wären wir schon wieder bei 2 speziellen Versionen

    kannst du mir dann sagen welche signifikanten Unterschiede in Bezug auf die UV Maps bei der Gender spezifischen Version nötig bzw vorhanden sind ?